Sicherheitssysteme

Notifier
Notifier

NF3000/5000

Ihr Betrieb verändert sich im Laufe der Zeit. Brandmeldeanlagen sollten mit dieser Entwicklung Schritt halten können. Mit der Brandmelderzentrale NF 5000 bietet die Firma Notifier eine flexible Lösung, die modular erweiterbar ist. Als Grundausstattung genügt bereits ein Modul, das BEK-5000. Es beinhaltet die Prozessorkarte inklusive Systemsoftware, die P2P-CU Netzwerkkarte, die Anzeige und Bedienungstasten sowie 2 Ringleitungen. Jede NF 5000 kann insgesamt 8 Ringsbusleitungen ansteuern und die Ringbusteilnehmer in 255 Gruppen einteilen.

FlexES Control

Das Brandmeldesystem FlexES der Firma Esser ist eine flexible Anlage. Sie kann als Stand-alone- oder als netzwerkfähige Zentrale konfiguriert werden. Sie möchten Ihren Betrieb erweitern? Ein Software-Upgrade oder der Einbau weiterer Hardware-Module ist problemlos möglich, um die Anlage Ihren veränderten Bedürfnissen anzupassen. Die steckfähigen Modulen lassen sich nach dem Plug-and-play-Prinzip einfach und schnell montieren, austauschen oder ergänzen. Für den Systemausbau stehen Gehäusevarianten zum Betrieb von 1 bis 18 Modulen zur Verfügung.

ssm-sicherheits-systeme-flex-es-abbildungjpg
ssm-sicherheits-systeme-flex-es-control-variante
ssm-sicherheits-systeme-Bildschirmfoto2013-2
ssm-sicherheits-systeme-Bildschirmfoto2013-1
ssm-sicherheits-systeme-flex-esjpg
Flex-ES Abbildung
Esser-SAA
Esser-SAA

VARIODYN D1

Dieses Sprachalarmierungssystem der Firma Esser ermöglicht aufgrund seiner modularen Struktur die Umsetzung kleiner und großer Lösungen zur Beschallung, Alarmierung und Evakuierung. Die VARIODYN D1, die durch den VdS zertifiziert wurde, bietet ein umfangreiches Produktportfolio für unterschiedlichste Einsatzgebiete – von digitalen Sprechstellen über Leistungsverstärker bis hin zum kompakten Komplettsystem.

Telenot comXline 3516

Die comXline 3516 ist das neueste Modell der Firma Telenot und entspricht den Richtlinien der VdS. Sie gehört zur Generation der so genannten Next Generation IP-Übertragungseinrichtungen. Das Gerät eignet sich zum Einsatz in Einbruchmeldeanlagen nach DIN EN 50131-1 und Brandmeldeanlagen gemäß DIN EN 14675 und DIN EN 54-21. Als Übertragungswege stehen der ISDN-Anschluss, der Ethernetanschluss und der GSM-Funkweg (nur comXline 3516-2 (GSM)) zur Verfügung.

Telenot comXline 3516
Telenot comXline 3516
Honeywell Security
Honeywell Security

Honeywell Security 561-MB-Reihe

Die Einbruchmelderzentrale 561-MB100 ist eine flexible Anlage für den Einsatz im privaten und gewerblichen Bereich, die sich durch den modularen Aufbau auch nachträglich noch erweitern lässt. In der Grundausführung stehen 8 Meldergruppeneingänge zur Verfügung, bis zu 56 Eingänge sind möglich. Insgesamt lassen sich insgesamt 512 Meldergruppen realisieren. Sie können aufgrund objektspezifischer Anforderungen logisch verknüpft und auf maximal 64 Bereiche aufgeteilt werden.

RE_PORTER-IP/SE+

Mit diesem Business Surveillance System des Traditionsunternehmens Geutebrück haben Sie jederzeit im Blick, was Ihnen wichtig ist. Der re_porter-IP/SE+ ist ein IP Netzwerk-Rekorder und verarbeitet bis zu 32 digitale Videokanäle verschiedener Kameras sowie einen analogen Audiokanal. Für eine noch schnellere Sichtung der Überwachungsbilder ist auch beim Zurückspulen der Daten eine optimale Bildqualität gewährleistet. In das System können neben den Kameras der Baureihe TopLine, VIPCAM und dem Encoder CAM2IP IP-Kameras verschiedener Hersteller eingebunden werden.

ACS-8
ACS-8

ACS-8-SYSTEM

Mit dem Zutrittskontrollsystem ACS-8 der Firma Honeywell hat Ihr Unternehmen jederzeit den Überblick über ein- und ausgehende Besucher und kann unbefugtes Eindringen verhindern. Das modular aufgebaute System steuert bis zu 8 Türen, zutrittsberechtigte Personen werden über eine Software (z.B. IQ MultiAccess) verwaltet. Angeschlossen werden können eine Vielzahl von Lesegeräten: von Magnetkartenlesern über den berührungslosen Esser Leser und Fingerkey bzw. biometrische Systeme.

Flexes Guard

Mit einem Managementsystem können verschiedene Sicherheitssysteme unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche betrieben werden. Mithilfe der FlexES Guard lassen sich im Gefahrenfall schnell die richtigen Maßnahmen einleiten, um Personen und Sachwerte zu schützen. Das Gefahren- und Alarmmanagementsystem der Firma Esser funktioniert wie ein Leitstand, von dem aus sich Meldungen über einen PC visualisieren und verwalten lassen. Zum Betrieb des Systems FlexES Guard ist ein Basismodul mit mindestens einer Server-Lizenz erforderlich. Weitere Sub-Systeme lassen sich anbinden.

GMS-FlexES
GMS-FlexES
ssm-lichtruf-KTsum
ssm-lichtruf-ve-6001
ssm-lichtruf-RTNSK
ssm-lichtruf-kzt
ssm-lichtruf-ZD-KT-XL
Lichtruf-ZD-KT-XL

Winkel Ruf-Leitsysteme

Die Traditionsfirma Winkel entwickelt seit 25 Jahren Ruf-Leitsysteme für Krankenhäuser, Alten- und Pflegeeinrichtungen, die sich individuell je nach Anforderungen der Einrichtung und der Bewohner zusammenstellen lassen. Von der Dienstzimmeranzeige über Rufauslöser und Rufdokumentationssoftware als Pflegenachweis – zur Auswahl steht eine große Palette an Hilfsmitteln, die für eine reibungslose Kommunikation zwischen allen Beteiligten sorgt und ihnen den Alltag erleichtert.